Ausflug 2017 - sankt-johannes-nachbarschaft.de

Wiesbaden war das Reiseziel der St. Johannes-Nachbarschaft Andernach

 

Der Jahresausflug der St. Johannes-Nachbarschaft Andernach führte am Samstag, 26.08.2017 90 Nachbarinnen und Nachbarn und ihre Gäste bei sommerlichen 27° Celsius in klimatisierten Bussen zu einer der ältesten Kurbäder Europas, zur  6. wohlhabendsten Stadt Deutschlands nach Wiesbaden.  Die Stadt strahlt trotz des Großstadtlebens eine angenehme Atmosphäre aus. Zu den markantesten Bauwerken gehören neben dem Alten Rathaus (1608), das Erbprinzenpalais (1813), die Kaiser Friedrich Therme (1910), das Kurhaus und der Kurpark (1905) und das Römertor (1903). Wiesbaden, von den Römern auch Aquae Mattiacorum genannt, ist eine grüne Stadt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes. Hier fühlen sich Jung und Alt, Familien, Paare und Singles zu Hause. Haupteinkaufsstraßen sind die Lang- und Kirchgasse. Viele Restaurants und Cafés finden sich in der Goldgasse und Grabenstraße. Da  der Wettergott es gut mit uns meinte war die Stimmung bestens und die Zeit zum Bummeln, Besichtigen und Café trinken verging wie im Fluge. Pünktlich um 16.30 Uhr führte uns die Reise weiter zu den Maximilians Brauwiesen in Niederlahnstein. Dort wurden wir zünftig mit Speis und Trank versorgt. Nach einigen frohen Stunden in geselliger Runde ging es um 19.45 Uhr zur letzten Etappe nach Andernach, wo wir wieder gegen 20.15 Uhr eintrafen. Die Nachbarinnen und Nachbarn waren voll des Lobes über diesen wieder sehr gelungenen Ausflug und freuen sich schon aufs Jahr 2018, wenn der nächste Jahresausflug der St. Johannes-Nachbarschaft Andernach ansteht.        

 

Dieter Marquardt

Vizeamtmann und Schriftführer der

St. Johannes-Nachbarschaft Andernach