Namenstag Hl.Johannes Nepomuk 2019 - sankt-johannes-nachbarschaft.de

„Dem Ehrentag des Hl. Johannes Nepomuk, Namenspatron der St. Johannes-Nachbarschaft Andernach wurde in würdevoller Art gedacht“

Namenstag des Hl. Johannes Nepomuk am 16.Mai“

 

Seit 2005 trifft sich der Schöffenstuhl der St Johannes Nachbarschaft Andernach jedes Jahr anlässlich des Namenstages Ihres Namenspatrons an der St Johannes Nepomuk Kapelle am Kurfürstendamm zu einem kurzen Gedenken. 

Amtmann Albert Schmidt machte deutlich wie wichtig es gerade in unserer heutigen modernen Zeit ist das Brauchtum zu pflegen und Gedenktage zu würdigen.

Die Legende vom Märtyrer des Beichtgeheimnisses Johannes Nepomuk ist hinlänglich bekannt und braucht nicht mehr erzählt zu werden.

Weniger bekannt ist, was unser Ehrenamtmann Heinz Stark im Bistumsblatt Paulinus in Erfahrung brachte.

Danach tauchten erste Zweifel an der Legende kurz nach der Heiligsprechung von Johannes Nepomuk im Jahr 1729 auf.

Im Archiv des Vatikans fand sich eine Klageschrift des Prager Erzbischofs Johannes von Jentzenstein (†1396). Danach hat König Wenzel neben vielen anderen Attacken auf die Rechte der Kirche auch den politisch motivierten Mord an Generalvikar Johannes Nepomuk zu vertreten, der erst 1393 in den Fluten der Moldau ertrank. Zu diesem Zeitpunkt war die Königin bereits 7 Jahre tot.

Auch wenn die Legende vom Beichtgeheimnis nicht belegbar ist kann doch vermutet werden das politisches Kalkül und kirchenamtliche Taktik nichts an der Tatsache ändern, das Johannes Nepomuk die Freiheit seines Gewissens und die Freiheit seiner kirchlichen Gemeinschaft mutig und unbeirrt verteidigt hat – bis zum Tod.   

Die St. Johannes Nachbarschaft Andernach wurde am 14. Februar 1926 durch die Neugliederung und Teilung der „Obere Kirchgassen-Nachbarschaft“ eine eigenständige Nachbarschaft und hat heute einen Mitgliederstand von 422 Nachbarinnen und Nachbarn.

     

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dieter Marquardt

Vizeamtmann und Schriftführer der

St. Johannes – Nachbarschaft Andernach